Sportbootführerschein See

Dieser Führerschein gilt auf deutschen Seeschifffahrtsstrassen für Sportboote jeder       Größe unter Maschine und unter Segeln sowie auf internationalen Seegewässern innerhalb 3sm.  Gesetzlich vorgeschrieben ist dieser Führerschein nur für Boote mit einer Maschinenleistung von 15 PS und mehr.

Erwerbs-Vorraussetzung

Vollendung des 16. Lebensjahres

Vorlage eines Ärztlichen Zeugnisses

Lerninhalte

Seeschifffahrtsrecht

Navigation

Seemannschaft

Wetterkunde und

Fahrzeugführung (Segel-, Motorboot, Surfbrett)

Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einem praktischen Teil.
Alle Teilprüfungen -Theorie und Praxis- müssen innerhalb eines Jahres abgenommen werden.

Die theoretische Prüfung (Multiple Choice) besteht aus einem oder mehreren Prüfungsteil(en):
• 15 Fragebögen mit jeweils 30 Fragen (7 Basisfragen und 23 spezifische SBF-See-Fragen)
• Navigationsaufgabe mit 9 Fragen (schriftlich mit Karteneinträgen)
• Bearbeitungszeit maximal 60 Minuten.
pro Frage gibt es 4 Antwortmöglichkeiten, die nicht frei formuliert werden können.
Es erfolgt keine mündliche Prüfung mehr.

In der praktischen Prüfung müssen verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) auf einem Boot unter Antriebsmaschine gefahren sowie das Knüpfen ausgewählter Knoten gezeigt werden.

Zur Prüfungsvorbereitung benötigen Sie

Lehrbuch zur Vorbereitung

die amtlichen Prüfungsbögen mit Kartenaufgaben

Navigationsbesteck (Marinezirkel, Kursdreieck und Anlegedreieck)