Sportbootführerschein Binnen

>>Termine

Amtlicher Sportbootführerschein Binnen

Geltungsbereich des Führerscheins
Dieser Führerschein gilt auf deutschen Binnenschifffahrtsstraßen für Sportboote bis 15m Länge. Er wird für die Antriebsarten Motor und / oder Segeln und / oder Surfen erteilt. Gesetzlich vorgeschrieben ist dieser Führerschein generell für Boote mit einer Maschinenleistung von ab 15 PS und mehr. Auf dem Rhein gilt weiterhin ab 5 PS.

Darüber hinaus wird dieser Führerschein auf vielen deutschen Landes-, Kommunal- und Privatgewässern (z.B. Seen und Talsperren) nicht nur für Motor-, sondern auch für Segelboote jeder Größe verlangt.

Erwerbs-Voraussetzung:
Vollendung des
14. Lebensjahres für Segeln und Surfen
16. Lebensjahres für die Antriebsart Motor
Vorlage eines Ärztlichen Zeugnisses

Lehrinhalte:
Grundkenntnisse in
Binnenschifffahrtsrecht
• Seemannschaft
• Umweltschutz
• Wetterkunde und
• Fahrzeugführung (Segel-, Motorboot)


Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einem praktischen Teil.
Alle Teilprüfungen -Theorie und Praxis- müssen innerhalb eines Jahres abgenommen werden.

Die theoretische Prüfung (Multiple Choice) besteht aus einem oder mehreren Prüfungsteil(en):
• 15 Fragebögen mit jeweils 30 Fragen (7 Basisfragen und 23 spezifische SBF-Binnen-Fragen
• 7 Fragen Segeln
• Bearbeitungszeit je nach Prüfung (Motor / Segeln / Motor und Segeln) maximal 60 Minuten.
pro Frage gibt es 4 Antwortmöglichkeiten, die nicht frei formuliert werden können.
Es erfolgt keine mündliche Prüfung mehr.

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt werden.
Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) unter Motor u./o. Segel sowie das Knüpfen von Knoten vorzuführen.

Zur Prüfungsvorbereitung benötigen Sie:
• Lehrbuch zur Vorbereitung
• die amtlichen Prüfungsbögen